Was sind Optionen und Wen SAMO-Optionen?

Wie bei jedem erwachsen werdenden Markt hat Krypto kürzlich eine Explosion neuer Anlageprodukte erlebt, die Marktteilnehmer in die Hände bekommen können. Obwohl sich die meisten Teilnehmer an Spotmärkten versuchen, hat der Aufstieg derivativer Anlageprodukte neue und bestehende Marktteilnehmer angezogen. In jüngster Zeit hat Krypto den Aufstieg von „Optionen“ erlebt, die den Marktteilnehmern potenziell deutlich mehr Vorteile bieten und gleichzeitig ihre Nachteile begrenzen. Allerdings verstehen nur wenige Optionen, ihre Risiken und wo sie gehandelt werden können.

In diesem Beitrag erklären wir, was Optionen sind, warum sie verwendet werden, welche Risiken sie haben und wie Sie SAMO-Optionen in die Finger bekommen. Nachdem Sie diesen Beitrag gelesen haben, werden Sie besser verstehen, welche Optionen es gibt und ob sie für Sie geeignet sind oder nicht. 


Was zum Teufel sind Optionen?

Ein Optionskontrakt ist eine Art Finanzinstrument, das auf der Grundlage des Preises eines zugrunde liegenden Kryptovermögenswerts wie BTC, SOL oder SAMO bewertet wird. Aber im Gegensatz zu anderen derivativen Anlagen müssen Optionsinhaber das Kryptoasset nicht kaufen oder verkaufen. Einfach ausgedrückt, eine Option gewährt dem Besitzer das Recht, aber NICHT die Pflicht, innerhalb eines bestimmten Zeitraums eine relativ große Summe an Krypto zu einem vorher festgelegten Preis (Ausübungspreis) zu kaufen oder zu verkaufen. Normalerweise zahlen Sie beim Kauf eines Optionskontrakts eine einmalige Gebühr, die als „Prämie“ der Option bekannt ist.

EIN Call-Option gewährt Ihnen das Recht, das Kryptoasset zu KAUFEN, während a Put-Option gewährt Ihnen das Recht, das Kryptoasset zu einem festgelegten Preis zu VERKAUFEN. Wenn Sie beispielsweise eine SOL-Call-Option mit einem Ausübungspreis von $100 und einer Laufzeit von 2 Monaten kaufen, besitzen Sie einen Vertrag, der besagt, dass Sie das Recht haben, SOL innerhalb der nächsten zwei Monate zu $100 zu kaufen. Wenn beispielsweise SOL auf $140 steigt, ist Ihr Optionskontrakt im Gewinn („im Geld“), da Sie zu einem viel niedrigeren Preis als dem aktuellen Preis von SOL kaufen können. Wenn Sie hingegen eine SOL-Put-Option mit einem Ausübungspreis von $100 kaufen und SOL auf $140 geht, ist Ihr Kontrakt „aus dem Geld“, da der Preis, zu dem Sie SOL verkaufen können, niedriger ist als der aktuelle Preis von SOL. 

Zusammenfassend hat jede Option die folgenden Eigenschaften:

  • Eine zugrunde liegende Krypto, die gekauft oder verkauft werden kann.
  • Ein Ausübungspreis oder der vorher festgelegte Preis, zu dem die Kryptowährung gekauft/verkauft werden kann.
  • Eine Fälligkeit oder der letzte Tag, an dem eine Option ausgeübt werden kann.
  • Eine Prämie oder der für eine Option gezahlte Betrag.

Beachten Sie, dass nicht alle Optionen gleich sind. Folgendes berücksichtigen:

  • Einige Optionen verlieren mehr oder weniger an Wert, abhängig vom Ausübungspreis der Option, der Laufzeit der Option, der Volatilität des zugrunde liegenden Krypto-Assets und mehr. 
  • Je näher der Ausübungspreis am aktuellen Preis des Vermögenswerts liegt und je länger das Fenster zur Ausübung der Option ist, desto teurer wird der Kauf des Optionskontrakts (die Prämie der Option).
  • Einige Optionen können nur bei Fälligkeit (europäische Optionen) statt früher ausgeübt werden (amerikanische Optionen).
  • Die meisten Optionen werden bar abgerechnet, was bedeutet, dass die physische Lieferung des zugrunde liegenden Vermögenswerts oder Wertpapiers NICHT erforderlich ist. Stattdessen kann der Zahlungsbetrag die Differenz zwischen dem Ausübungspreis der Option und dem aktuellen Wert der Krypto bei Ablauf sein.


Also … Warum sie verwenden?

Zunächst sollte beachtet werden, dass Optionen NICHT für jeden geeignet sind und einige Optionen Sie unbegrenzten Verlusten aussetzen können. Es liegt letztendlich an Ihnen, zu entscheiden, ob Optionen in Ihrem Portfolio Platz haben und ob sie zu Ihrer Risikotoleranz passen. 

Diejenigen, die ihre Risiken verstehen, werden jedoch in der Regel Optionen verwenden, um eine gehebelte Position in einem Vermögenswert zu geringeren Kosten zu halten. Wie? Weil der Optionsvertrag dem Besitzer normalerweise das Recht gibt, eine beträchtliche Menge an Coins für eine relativ geringe Prämie zu kaufen. Zum Beispiel berechtigt eine Kaufoption auf BTC den Besitzer, 1 BTC zu kaufen, während er nur, sagen wir, $1.000 – $2.000 zahlt.

Wenn sie nicht nur zur Hebelung verwendet werden, kaufen einige Marktteilnehmer eine Option als „Hedge“, um das Risiko einer nachteiligen Preisbewegung zu verringern. Stellen Sie sich zum Beispiel einen Marktteilnehmer vor, der seine BTC weiterhin besitzen und sich vor einem Wertverlust der BTC schützen möchte. Um ihre Investition zu schützen, kaufen sie a Put-Option. Sollte BTC im Preis fallen, profitieren sie von dem Rückgang, während sie nur eine relativ geringe Prämie zahlen müssen.

Schließlich werden einige Marktteilnehmer Optionen nutzen, um Erträge zu generieren. Dies kann erreicht werden, indem eine Call-Option verkauft, eine Put-Option verkauft oder mehrere verschiedene Optionsstrategien verfolgt werden, bei denen mehrere Optionen und Kryptoanlagen gekauft oder verkauft werden. Die häufigste Art der Einkommensstrategie für Optionen ist ein „Covered Call“, auf den wir als Nächstes eingehen werden.


Der gedeckte Anruf

Wie zuvor besprochen, durch den Kauf von a Call-Option, Sie besitzen das Recht, ein Kryptoasset zu einem festgelegten Preis innerhalb eines festgelegten Zeitfensters zu kaufen. Sie können jedoch auch eine Call-Option verkaufen, wodurch Sie die andere Seite des Handels einnehmen, auch bekannt als "Schreiben" eine Option. Das heißt, Sie versprechen, das Kryptoasset zu einem vereinbarten Preis (dem Ausübungspreis der Option) zu verkaufen. Dadurch erhalten Sie die Prämie vom Käufer und sind technisch short in der Krypto – Sie profitieren, solange der aktuelle Kurs der Krypto nicht über den Ausübungspreis steigt. Stellen Sie sich das vor, als würden Sie aufwärts verkaufen, um Einnahmen zu erzielen!

Um es auf den Punkt zu bringen, lassen Sie uns ein Beispiel mit Friktions Volt#01, einer Covered-Call-Strategie, durchgehen.

  • Der Preis von SOL liegt derzeit bei $100, ich denke, dass der Preis von SOL in der nächsten Woche nicht über $125 steigen wird. 
  • Ich verkaufe eine Call-Option mit einem Ausübungspreis von $125 und einer Laufzeit von 1 Woche – der Käufer zahlt mir die Prämie.
  • Ich warte jetzt darauf, dass die Woche vergeht, mit der Aussicht, dass SOL nicht über $125 klettert.
  • Wenn SOL unter $125 abläuft, behalte ich die Prämie (bekannt als die Option, die aus dem Geld verfällt). Wenn SOL über $125 abläuft, muss ich die Differenz zwischen dem Ausübungspreis und dem Preis von SOL bei Ablauf bezahlen, wobei ich immer noch die Prämie kassiere, aber einen Teil meines SOL verliere.

Wenn ich jetzt dieselbe Krypto besitze, gegen die ich eine Call-Option geschrieben habe, kann ich die Prämie, die ich vom Call-Käufer erhalten habe, einziehen und mich gleichzeitig davor schützen, dass der Krypto-Asset an Wert gewinnt und sich die Call-Option gegen mich bewegt. Diese Strategie ist bekannt als „gedeckter Anruf“, weil ich bereits das gleiche Kryptoasset besitze, gegen das ich den Vertrag geschrieben habe. Diese Anlagestrategie kann eine lukrative Einnahmequelle sein, solange das Kryptoasset nicht nennenswert fällt. 

Es ist wichtig zu beachten, dass gedeckte Call-Optionen, wie alle Optionskontrakte, nicht ohne Risiken sind. Angenommen, der Preis des Kryptovermögenswerts verliert erheblich an Wert, werden die Verluste aus dem Halten des Kryptovermögenswerts die eingenommene Prämie bei weitem übersteigen. Auch wenn Sie den zugrunde liegenden Krypto-Asset verkaufen, während Sie noch einen Call-Vertrag abgeschlossen haben (auch bekannt als Halten eines „nackten Calls“), kann ein großer Verlust realisiert werden, sollte der Krypto-Asset an Wert gewinnen.

Möchten Sie mehr wissen? Schau dir das an Video aus Reibung darüber, wie Covered Call-Strategien funktionieren!


Wann SAMO Covered Calls?

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass SAMO-Inhaber jetzt Friktion verwenden können, um Covered Calls auf SAMO und andere Kryptoassets zu verkaufen. Dank des Friktion-Teams ermöglicht der SAMO Volt den Benutzern, passive Erträge zu generieren, indem sie ihren SAMO in einen Volt einzahlen und Call-Optionen auf SAMO verkaufen (schreiben). Beachten Sie, dass SAMO-Epochen 2 Wochen dauern!

So funktioniert das:

  • Einlagen von SAMO sind geöffnet um app.friktion.fi/income.
    • SAMO-Inhaber hinterlegen ihre SAMO im SAMO Volt und erhalten fTokens
  • Die erste Epoche beginnt am Freitag um 02:00 UTC, wenn Assets eingesetzt werden, um Covered Calls zu schreiben.
  • Friktion veranstaltet eine blinde holländische Auktion für Optionskäufer, um die andere Seite der geschriebenen SAMO-Calls zu übernehmen.
  • Die fTokens stellen Ihren Eigentumsanteil an Volt dar.
  • Ihre Position beginnt sich im Laufe der Zeit aus den Optionsprämien automatisch zu kompensieren.
  • Die Epochendauer beträgt 2 Wochen (d. h. um 2 Uhr morgens UTC).
  • fTokens können verwendet werden, um Ihren proportionalen Anteil an Volt einzulösen.

SAMO-Volt-Risiken:

Wie bereits erwähnt, sind gedeckte Anrufe nicht risikofrei, und es ist möglich, dass Sie beim Einlösen Ihrer fTokens für Ihren Anteil an SAMO eine geringere Anzahl an SAMO erhalten, als ursprünglich investiert wurde. Darüber hinaus könnten Sie, wie bei allen auf Solana basierenden Plattformen, die eingezahlten Gelder aufgrund eines unvorhergesehenen Hacks verlieren.

Wir empfehlen dringend, sich mit Optionen, ihren Risiken und der Friktion-Plattform selbst vertraut zu machen. Sie können mehr über Friktion und ihre Volts erfahren, indem Sie sich ihre Dokumentation ansehen Hier.


Fazit

Wie Sie sehen können, sind Optionen ein einzigartiges Mittel, um an Kryptomärkten teilzunehmen. Diese komplexen Finanzinstrumente ermöglichen es den Marktteilnehmern, entweder ihr Aufwärtspotenzial zu erhöhen, ihr Abwärtspotenzial zu verringern und in einigen Fällen beides zu erreichen. Sie sind mit Sicherheit risikofrei, und jeder, der daran interessiert ist, sie zu handeln, sollte verstehen, worauf er sich einlässt und wo etwas schief gehen könnte. Diejenigen, die bereit sind, das Risiko einzugehen, können sich jetzt über SAMO Volt von Friktion mit SAMO-gedeckten Anrufen auseinandersetzen.



Haftungsausschluss: Diese Informationen sind allgemeine Informationen und dienen nur zu Bildungszwecken. Die hierin enthaltenen Informationen sollen keine Rechts-, Steuer-, Buchhaltungs- oder Anlageberatung darstellen. Informationen, Meinungen und Ansichten sind ausschließlich die eigenen des Autors und sollten nicht als Grundlage für eine Anlageentscheidung verwendet werden. Wenden Sie sich bei Anlageentscheidungen an einen lizenzierten Anlageexperten, der die Eignung Ihrer Anlagen sicherstellen kann. Recherchieren Sie selbst.

Verwandte Blogs

Wie bei jedem erwachsen werdenden Markt hat Krypto kürzlich eine Explosion neuer Anlageprodukte für Marktteilnehmer erlebt […]

Samojedenmünze gif

Haben Sie SOL und möchten passives Einkommen verdienen? Erfahren Sie, was Staking ist, wie es geht und wie Sie mit Ihrem SOL eine Rendite erzielen können, wenn Sie dabei helfen, die Solana-Blockchain zu sichern und zu dezentralisieren.

Allzu oft vernachlässigen Krypto-Neulinge die Marktkapitalisierung eines Krypto-Assets gegenüber dem Preis. Machen Sie diesen Fehler nicht! Erfahren Sie, was Marktkapitalisierung ist, wie man sie berechnet und warum sie für die Navigation in Krypto entscheidend ist.

Deutsch